Eine große und eine kleine Kugel und viele Segelflieger.

Wir haben den Taunus verlassen, für eine große und eine kleine Kugel, viele Segelflieger, ein bisschen Klettern und wilde Sommerrodel Abfahrten.

Wer es jetzt noch nicht erkannt hat:
wir waren auf der Wasserkuppe, Hessens höchste Erhebung.

Eigentlich war in meiner Elternzeit wieder ein Allgäutripp geplant, aber dank Corona wurde daraus nichts, so haben wir unsere „BergVitamine“ in der Rhön etwas ausgleichen wollen, voller Erfolg. Alles ein wenig spontan und ausgelöst durch einen Beitrag von @mainkinzigmitkind, danke dafür. Oben angekommen sind wir erstmal Richtung „1. Kugel“ dem Radom gelaufen.

Ich war hier noch nie und Jasmin mal vor Ewigkeiten mit der Schule. Wir genossen die Fernsicht bei Sonnenschein, die Mäusemänner kletterten in der Nähe des Fliegerdenkmals.

Danach ging es weiter zur Ski- und Rodelarena. Dort waren wir wirklich positiv überrascht, wir dachten erst, ok eine Sommerrodelbahn und ein Café. Aber es ist fast wie ein kleiner Vergnügungspark mitten im Wald. Dort gibt es 3 unterschiedliche Sommerrodelbahnen mit unterschiedlichen Geschwindigkeiten und Rodeltypen, ein Hochseilgarten (ab 4 Jahren), kleiner Spielplatz mit Rutschen, Schaukeln und Kletternetz, kleine Fahrgeschäfte sowie ein Restaurant/Café mit Hüttenfeeling welches Lust auf den nächsten Skiurlaub macht.

Das Highlight schlechthin für den großen Mäusemann war die riesige Outdoor-Kugelbahn. Man kann vor Ort eine Holzkugel für 2 € aus dem Automaten ziehen, die man für die Kugelbahn benötigt, diese kann man als Andenken behalten.
Die Kugelbahn ist direkt am Restaurant, so dass Mama und Papa gemütlich Essen/ Trinken können, während die Kinder beschäftigt sind.
Auf dem Rückweg ging es dann an den vielen Segelfliegern und Flugplatzgebäuden zurück zum Auto.


Es war ein schöner Tag, den Jungs sind schon auf dem Parkplatz die Augen zugefallen. Es war sicherlich nicht unser letztes Mal auf der Wasserkuppe.
Auch wenn es nicht im Taunus ist, tagge ich es trotzdem mit #taunusmitkids die Anfahrt hat sich definitiv gelohnt.


  • Parken: Naturpark Hessische Rhön Wasserkuppe 3 36129 Gersfeld (Rhön) Deutschland Wenn ihr das ins Navi eingebt findet ihr vor Ort ein gut ausgebautes Parkleitsystem
  • Parkgebühren: 2 € für den ganzen Tag. Am Parkautomat bzw. per App.
  • Kinderwagentauglich: ja / Die Wege sind gut ausgebaut.
  • WWW: https://www.sommerrodelbahnen-wasserkuppe.de

Beitrag teilen

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.