Besuch auf der Reichsburg Trifels – eines der bekanntesten Pfälzer Wahrzeichen

Die Reichsfeste Trifels, das Wahrzeichen der Stadt Annweiler, dürfte wohl vielen ein Begriff sein. So ist sie doch neben den Ruinen Anebos und Münz die wichtigste der 3 Burgen der Trifelsgruppe.

Sie thront auf einem mächtigen, dreifach gespaltenen Buntsandsteinfelsen, woher auch ihr Name kommt. Trifels, also dreifacher Fels. Wer an die Burg Trifels denkt, der stolpert automatisch auch über den englischen König Richard Löwenherz, ihren wohl berühmtesten Gefangenen.

Die Tour zur Burg

Startpunkt unserer Tour am Parkplatz Schlossäcker bei der Gaststätte Barbarossa der Markierung Annweilerer Burgenweg folgend. Die Burg haben wir bereits nach einem knappen Kilometer erreicht. Wir haben die Burg im Frühling dieses Jahres besucht und mussten vorab online einen Zeitslot buchen. Der Besuch war auf 1 Stunde begrenzt, eine Führung war nicht möglich. (Die aktuellen Gegebenheiten bezüglich Vorreservierung, Aufenthaltsdauer, mögliche Führungen etc. entnehmt ihr bitte der Website des Büros für Tourismus Annweiler, da sich hier coronabedingt immer wieder auch kurzfristige Änderungen ergeben können. Link unten)

Lebendige Geschichte, lebendige Burg

In der Burg wird Geschichte lebendig. Krone, Zepter und Reichsapfel als Zeichen der königlichen Macht wurden immer wieder dort aufbewahrt. Auch heute sind dort originalgetreue Nachbauten zu bestaunen. Die Innenräume sind frei zugänglich und mehr als beeindruckend.
Auf dem Bergfried ist die Sicht auf den Pfälzer Wald atemberaubend, die Erkundung der Außenanlagen spannend.

Anebos & Münz

Wir laufen zurück zum Parkplatz und nehmen den breiten Waldweg links von der Gaststätte. Erstes Highlight: die Fensterfelsen. Weiter geht es zur Anebos. Genießt unbedingt den Blick zur Trifels und über Annweiler. Der Weg führt weiter Ruine Münz. Ein Pfad führt um die Ruine herum, geht unbedingt bis nach vorne zum Aussichtsfelsen. Der Trifelsblick ist grandios. Die Strecke ist nicht lang (knapp 3 km), aber abwechslungsreich und auch für kurze Beinchen gut zu schaffen. Tolle Aussichtspunkte und Picknickmöglichkeiten runden die Tour ab.

Extratipp oder Alternative: SÜW Erlebnis APP (Android & iOS weitere informationen auf den jeweiligen Shop Seiten ) downloaden und den TrifelsErlebnisWeg wandern. Die 3,6 km lange Tour (Wegkennzeichung: Mönchsymbol) zur Burg bietet zahlreiche Spiel- und Wissensstationen. Die „virtuellen“ Geschwister Clara und Johanna erzählen von ihrem Leben früher und man lernt viele Dinge über das Mittelalter, die Lebensumstände auf der Burg, die Aufgaben von Rittern und vieles mehr.

Wichtig zu wissen

Parken bspw. an der Gaststätte Barbarossa unterhalb der Burg (Trifelsstraße 72, 76855 Annweiler)
Im Dezember und Januar ist die Burg Trifels grundsätzlich geschlossen. Bei Eis- und Schneeglätte verlängert sich die Schließzeit der Burg entsprechend.
Hunde sind in der Burganlage nicht gestattet.
Informationen, auch zu Buchungen, erteilt das Büro für Tourismus in Annweiler (06346 – 2200 oder info@trifelsland.de)

Informationen