Sommer Header

Mini Wanderung bei Bad Camberg – Kurz, aber abwechslungsreich.

Oft sind die spontanen Treffen doch einfach die besten. So wars auch dieses mal mit @redrabbitheart wieder.

Wir hatten schon länger wieder mal vor, eine Tour zu machen. So kam es, dass wir uns „Corona-Konform“ trafen, auf eine kleine Runde. Dieses mal ging es nach Bad Camberg. Diese Tour entdeckte ich durch @land_und_natur_entdecken.

Keine Tour für ungeübte Kinder! Hier ist Erfahrung am Berg gefragt.
Diese Touren-Empfehlung ist was für die Eltern oder Familien mit größeren Kinder bzw. mit Bergerfahrung. Absturzgefahr am Eisernen Hirsch!

Vom Park & Ride Parkplatz an der Autobahn Ausfahrt Bad Camberg starteten wir. Es ging ein kleines Stück entlang der A3, bis wir dann in das Wäldchen abbogen.
Im Wald ging es unter den Windkrafträdern vorbei auf teilweisen engen Pfaden.

Wir kamen an etlichen Astzelten vorbei, die @redrabbitheart zur Foto-Pause zwangen. 😉

Das eigentliche Highlight auf der Strecke war der Aussichtsfelsen mit dem „Eisernen Hirschen“, der erstmals 1908 vom Taunusclub Camberg aufgestellt wurde und im Jahr 1976 restauriert wurde (siehe Bild).

Am Hirsch legten wir eine Pause ein und genossen die Aussicht und machten ein paar Fotos, bevor es dann bergab ging.

(Passt hier besonders auf, da es am Hirsch direkt steil bergab geht.)

Bergab runter ins Wörsbachtal gings dann steiler als gedacht. Unten wurden wir dann mit einem gemütlichen Wanderweg belohnt.

Anschliessend gings am Wörsbach entlang, bevor es wieder hoch durch den Wald zum Parkplatz ging.

Fazit: Die Runde ist ideal, wenn man mal abseits vom Taunus-Hauptkamm eine Tour machen möchte. Sie ist nicht kinderwagentauglich! Und ich würde sie auch nur mit bergerfahren Kindern gehen. Am Abstieg vom Eisernen Hirsch war es auch für uns, aufgrund der vorherigen Wetterlage, sehr anstrengend und fordernd. Die Runde hat eine Menge Abwechselung und ist im Sommer durch viel Schatten und dem Bachlauf bestimmt eine Tour wert.


Informationen

  • Parkplatz: Pendlerparkplatz Bad Camberg
  • Streckenlänge: unsere Tour ging 5,9 km
  • Streckenprofil: bergig, Waldwege, steile enge Bergwege, Pfade
  • Kinderwagentauglich: nein! Ich würde sie auch nur mit bergerfahren Kindern gehen.
  • Proviant: Rucksackverpflegung, keine Einkehrmöglichkeit.
  • In der Nähe: Bad Camber, Limburg
  • Geocaching: ja, ca 2 Caches (verschiedener Art) in direkter nähe, Bad Camberg ist anscheinend ein richtiger Caches Hotspot!
Kickt auf den Komoot-Touren Name für mehr Informationen und die GPX Daten. (Achtung ihr kommt auf einen externen Link mehr dazu in der Datenschutzerklärung) Folgt mir gerne auch auf Komoot, dort findet ihr all meine Touren.