Auf der Spur der Wichtel – Der Taunus Wichtel Weg in Schmitten

Auf der Suche nach einem neuen Rundweg bin ich auf den Taunus Wichtel Weg in Schmitten gekommen.

Knapp etwas über 10 km, der Name klingt interessant für Kids,… Check, das machen wir.

Also GPS Daten noch schnell in Komoot geladen, Adresse und Wanderzeit überflogen und den Rucksack bzw. die YippieYo-Tasche gepackt. Kinder, Hund und YippieYo ins Auto geladen. Let’s go. Soweit alles gut. Kinder waren top gelaunt, es ging schließlich mal wieder Wandern.

Wir parkten am Rewe Markt in Schmitten, die Außen-Temperatur zeigte im Auto knappe 29 Grad an, puh. Kinder, Hund und Gepäck rausgeholt und losgewandert. Das erste Stück ging durch den Ort, kurz nach dem Ortsausgang führte ein Feldweg bergauf, oben angekommen wurden wir dafür belohnt mit der Aussicht über Schmitten. Auf dem Weg der oberhalb parallel zum Ort entlang führt, steht auch schon ein Wichtel und der Mäusemann sprang aus dem YippieYo, um ihn sich genauer anzuschauen.

Als nächstes kamen wir an einem Spielplatz vorbei, ganz klar, dass der große Mäusemann einmal drüber musste. Da wir ja aber mit Hund unterwegs waren, blieb ich mit dem kleinen Mäusemann und Arya vor der Tür. Kurz bevor es wieder zurück nach Schmitten ging, sahen wir den nächsten Wichtel.



Nun ging es ein kleines Stück durch Schmitten, bevor uns der Wichtelwanderweg durch einen kühlen Waldabschnitt führte. Bis hier waren die Wege noch breit und gut ausgebaut. der nächste Abschnitt war größtenteils unebener verwurzelter Weg. Kein Problem für den Crossbuggy, Kinderwägen würden hier an ihre Grenzen kommen.

Wir folgten nun einem ausgetrockneten Bachlauf durch den Taunuswald, bis wir in das Weiltal kamen. Direkt am Weil-Rad-Weg trafen wir auf die 3. Wichtelskulptur, diese besteht aus 2 Wichteln die aufeinander stehen. Dort lädt auch eine Bank mit Tisch zur Pause ein. Ein weiteres Kunstwerk dort, waren die riesigen Buntstifte, die wird dort vorfanden.



Der eigentlich Wichtelwanderweg führt nun links ein kleines Stück entlang der Weil. Wir entschieden uns aufgrund der Temperaturen um, so dass wir lieber noch etwas an der Weil entlang gingen, um uns abzukühlen und dann zurück zum Auto zu gehen. Arya und der Mäusemann waren sofort dabei, an einer geeigneten Stelle ließen sie es sich nicht nehmen und standen beide ruckzuck im Wasser.

Nach dem wir uns etwas abgekühlt hatten und gefühlt keine Steine mehr am Ufer lagen die man ins Wasser werfen konnte, ging es zurück entlang der Weil zum Auto.

Der komplette Wichtelwanderweg hätte etwas über 10 km und führt abwechslungsreich um und durch Schmitten, der Abschnitt den wir wanderten machte Lust auf mehr, eben nur nicht bei über 30 Grad. Wir werden ihn noch einmal angehen, vielleicht sogar als Gruppenwanderung?!


Informationen
  • Parken: hier haben wir geparkt: Rewe Parkplatz Seelenberger Straße 1, Schmitten
  • www:
  • Kinderwagentauglich: Nein
  • Streckenlänge: 10,5 km (wir sind nur 4 km gelaufen)
  • Streckenprofil: Unterschiedliche Untergründe, von Asphalt Straße, Feldwege, Waldwege mit Wurzeln.
  • Sonstiges:
    • Spielplatz entlang der Strecke
    • ein Teil der Strecke führt an der Weil entlang ggfs. Wechselklamotten mit nehmen

Beitrag teilen

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.