Grunz, grunz. – Auf den Spuren der Wildschweine.


Wir waren auf dem Natur-Erlebnispfad Wildschweinroute unterwegs. Ein Lehrpfad in Neu-Anspach, der den großen und kleinen Spaziergängern den Wald etwas näher bringt. 15 Stationen erklären den Lebensraum „Wald und Wiese“.

Es gibt neben typischen Infotafeln auch „Mit-mach-Stationen“ wie Spurensuchen, Forst-Memory, Klangxylophon, Barfusspfad, Waldtier-Weitsprung uvm.

Der Weg hat knappe 3,5 km und ist definitiv kinderwagentauglich.

Eine Besonderheit der Wildschweinroute ist das Stempelheft, welches ihr u.a. in Neu-Anspach im Bürgerbüro oder in Gemeindezentren der Umgebung bekommt. An jeder der Stationen findet ihr einen Stempel, mit dem ihr das Heft abstempeln könnt.


Informationen
  • Parken: Am Sportfeld 6, 61267 Neu-Anspach
  • Streckenlänge: ca. 3,5 km
  • Streckenprofil: Waldweg
  • Kinderwagentauglich: ja

Beitrag teilen